HALLENSTAATSMEISTERIN CHIARA SCHULER

Top motiviert fuhren unsere drei Athletinnen nach Wien zur österreichischen Hallenstaatsmeisterschaft am 16.2.2020

In der U20 Klasse waren Chiara Schuler und Marisa Fischnaller am Start und sie verbesserten gleich zu Beginn ihre persönlichen Bestzeiten im 60m Hürdenlauf. Der Hochsprung brachte für beide Girls keine neue Besthöhe, aber sie blickten schon weiter zu Kugelstoßen, wo sich Chiara mit ihrer Weite von 12,44m im „Soll“ bewegte, Marisa ist noch ausbaufähig. Beinahe konstant springt Chiara im Weitsprung an die 6m Marke, was ihr besondere Stabilität und Selbstvertrauen gibt. Im abschließenden 800m Lauf wird von den Athletinnen nochmals alles abverlangt. Für Chiara, die lange Zeit mit den Athletinnen der allgemeinen Klasse duellierte, reichte die Zeit aus um sich zum U20 Titel auch noch den Staatsmeistertitel in der allgemeinen Klasse zu sichern. Auf Grund der gleichen Hürdenhöhe und des Kugelgewichtes werden die U20 Athletinnen auch in der allgemeinen Klasse gewertet. Für Marisa war es am Ende der undankbare vierte Rang, aber sie durfte sich auch über eine Goldmedaille freuen. In der Mannschaftswertung siegten die Girls von der Turnerschaft Hörbranz (Marisa, Chiara und Angelina)

Angelina Rupp startete in der U18 Klasse und erreichte nach einen spannenden Wettkampf ebenfalls den vierten Endrang.

Mit fünf Goldmedaillen im Gepäck traten unser Mädels die Heimreise an. Die Power aus dem Westen hält an, den die Vorarlberger Abordnung war an diesem Wochenende die Erfolgreichste bei den Hallenmeisterschaften. Wir gratulieren recht herzlich zu diesen großartigen Erfolgen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.